Elektroinstallation

Planung von elektrischen Anlagen

Moderne Technologien

Welche generellen Ausstattungsmerkmale sollen realisiert werden?

  • allgemeine Ausstattung (z. B. Blitzschutz, Wasserwerk, Fußbodenheizung usw.)
  • Kommunikationsausstattung (z. B. Telefonanlagen, Internet, Netzwerk, USB-Ladesteckdosen usw.)
  • regenerative Energien (Photovoltaik- oder Solaranlage, Wärmepumpe)
Mehr dazu ...
  • Energiesparfunktionen (z. B. Zeitschalter, Fensterkontakte, Heizungssteuerung, Einzelraumregelung)
  • Komfortfunktionen (z. B. Türkontakte, schaltbare Steckdosen)
  • Sicherheitsfunktionen (z. B. Kindersicherung, Paniktaster usw.) 

Im nächsten Schritt können Sie Raum für Raum festlegen, welche elektrischen Geräte bereits vorhanden oder geplant sind und entscheiden, ob und wie sie ggf. schalt- oder steuerbar gemacht werden sollen. Die gängigsten Geräte und Anschlüsse haben wir Ihnen bereits vorgegeben, ebenso eine Liste der möglichen Steuerfunktionen, so dass Sie ganz bequem aussuchen können.

Installationsarbeiten

Sicherheit geht vor!

Im Rahmen der Installationsarbeiten nehmen erfahrene Monteure die fachgerechte Leitungsverlegung und die Montage von Verteilern vor und integrieren die notwendigen Fehlerstrom- und Leitungsschutzschalter.

Steckdosen, Schalter, Taster werden von unseren Mitarbeitern installiert, die abschließend die Funktionsfähigkeit der Anlage prüfen und die Wirksamkeit der Schutzmaßnahmen messen.

Herde, Leuchten, Elektrogeräte und Maschinen werden fachmännisch montiert und in Betrieb genommen, Bewegungsmelder, Dämmerungsschalter und Sensoren sorgen für Komfort und Sicherheit.

Mehr dazu ...

Steigende Raten an Wohnungsbränden - oft durch Schwelbrände von Elektroleitungen oder defekte Hausgeräte verursacht - sind ein Indiz dafür, dass die Nutzung heute üblicher Hausgeräte Elektroanlagen an die Belastungsgrenze treibt.

Die mangelnde Ausstattung forciert die Nutzung von Steckerleisten, was durch die dauerhafte Überbelastung der Stromkreise wiederum die Brandgefahr deutlich erhöht.

Eine kompetente Beratung durch unser Team - Ingenieure, Lichtplaner und Gebäudetechniker - stellt sicher, dass bei der Planung und Durchführung Ihrer elektrischen Anlage besonderer Wert auf eine zukunftssichere Elektroanlage gelegt wird, die

  • komfortabel
  • sicher und
  • flexibel ist und vielfältige
  • Kommunikationsmöglichkeiten vorsieht.

 

 

DGUV Vorschrift 3

Sicherheit ist Chefsache

  • Sie sind nach DIN ISO 9000 ff. zertifiziert oder streben dieses an?
  • Sie haben aufgund eines Kurzschlusses oder einer Überspannung schon einmal Datenverlust,Produktionsausfall oder andere Sach- oder gar Personenschäden erlitten?
  • Sie möchten bis zu 10% Risikonachlass bei Ihrer Versicherung erhalten?
  • Sie möchten Ihre Betriebspflichten gemäßden Unfallverhütungsvorschriften, den Technischen Regeln für Betriebssicherheit und nach DGUV Vorschrift 3 (BGV A3) vollumfänglich erfüllen?

Prüffristen

Mehr dazu ...

alle 4 Jahre

Elektrische Anlagen und ortsfeste Betriebsmittel

jährlich

Elektrische Anlagen und Betriebsmittel in "Betriebsstätten, Räumen und Anlagen besonderer Art mindestens jährlich

Ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel, Verlängerungs- und Geräteanschlussleitungen mit Steckvorrichtungen, Anschlussleitungen, bewegliche Leitungen mit Stecker und Festanschluss 

monatlich

Schutzmaßnahmen mit Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen in vorübergehend stationären Anlagen

 

 

Leittechnik

Wassertechnik

Ziel der haustechnischen Anlagen ist es, Regen- und/oder Abwasser störungsfrei aus dem Haus ab- und in die öffentliche Kanalisation einzuleiten. Gern sind wir Ihnen bei der Auswahl der für Sie optimalen Komponenten und deren Installation behilflich. Und um das System wasserdicht zu machen, vertrauen viele unserer Kunden auf unsere Warnsysteme, die Sie rechtzeitig informieren, wenn einmal eine Pumpe ausfällt. Damit Sie optimal geschützt sind vor unliebsamen Überraschungen, meldet Ihnen unser System per SMS, E-Mail oder Warnton einen steigenden Wasserstand und/oder den Ausfall einer Pumpe oder Ihres Hauswasserwerkes.

Leittechnik

Mehr dazu ...

Unsere Leittechnik umfasst die Überwachung und Steuerung von Abwasser-Sammlung, -Ableitung und -Beseitigung sowie die zugehörige Mess- und Regeltechnik. Eingesetzte Komponenten umfassen u. a. Frequenzumrichter, speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS), Touchpanels und Netzanalysegeräte. Hervorzuhebende Funktionalitäten unserer Technik beinhalten die kontinuierliche Echtzeit-Verbindung zu den Außenstationen, Datenlogging im Server zum Schutz vor Datenverlust, die gleichzeitige Überwachung aller Stationen und eine mehrstufige Verbindungsüberwachung.

 

Intuitive Bedienbarkeit, graphische Darstellung und Hilfetexte mit konkreten Handlungsanweisungen sind für uns ebenso selbstverständlich wie die schnelle Fehlerbeseititung durch Zugriff auf die Alarmhistorie vor Ort. So entsteht ein umfassendes und übergreifendes Konzept zur professionellen Steuerung und Überwachung Ihrer Anlagen.

 

 

Lebensmittelindustrie

IFS Standard

Zu unseren Kunden gehören Großproduzenten der Lebensmittelindustrie mit hohen Anforderungen nach IFS Standards. Diese Standards sind maßgebend für Werkstoffe, Maschinen und Hygiene, durch ein hohes Maß an Engagement und Präzision können wir diese Standards erfüllen.

  • Unser Personal wird regelmäßig in- und extern geschult.
  • Es kommen ausschließlich Mess- und Prüfgeräte namhafter Hersteller zum Einsatz.
  • Das eingesetzte Material/Hilfsstfoffe ist detektierbar und verfügt über Splitterschutz.
  • Durch unser Warenwirtschaftssystem können wir meist lange Lieferzeiten umgehen.

etc. und somit erfüllen wir die geforderten Normen. 

Mehr dazu ...

Etiketten & Schilder aus Kunststoff, Aluminium oder Edelstahl besonders für Arbeiten im Lebensmittelbereich

Mit dem unserem Printer können wir für Sie sowohl Kunststoff- als auch Edelstahlmarkierer in verschiedenen Formaten serienmäßig drucken. Das Drucksortiment um­fasst derzeit mehr als 220 Va­ri­anten an Markierungslösungen für die Verbinder-, Leiter-, Kabel- und Gerätebeschriftung. Die Schilder/Markierer sind halogenfrei, das heißt sie lassen sich auch in brandgefährdeten, anspruchsvollen Bereichen einsetzen, etwa in der Lebensmittel-, Pharma- und Chemieindustrie, der Ver­kehrs- oder Gebäudetechnik.

Selbstverständlich ist der Druck wisch- und kratzfest. Etiketten und Schilder aus Edelstahl oder Aluminium können, durch die zusätzliche Verwendung von detektierbaren Kabelbindern aus Kunststoff oder Edelstahl, bedenkenlos in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden.

 

 

 

Gebäudetechnik

Unkompliziert & intuitiv

Eine Möglichkeit zur intelligeneten Gebäudeautomatisierung ist, alle Sensoren und Aktoren im Gebäude über eine »Telefonleitung« zu verbinden und mit der Fähigkeit auszustatten, untereinander
Informationen auszutauschen. 

Jedes Gerät kann so mit jedem anderen kommunizieren: Der Lichtschalter »telefoniert« mit dem Dimmer der Deckenleuchte und teilt ihm mit, auf welche Helligkeit er stellen soll, die Helligkeit legen Sie für jede Mögliche Situation fest. Der Bewegungsmelder meldet dem Aktor der Durchgangsbeleuchtung, dass jemand den Raum betreten hat, und dem Raumthermostatregler, dass niemand mehr im Raum ist und er die Temperatur im Raum etwas drosseln kann.

Mehr dazu ...